Sie sind hier: Angebote / Reiterstaffel

Ansprechpartner

 

Jan - Bernd Heitkemper
Am Holzbach 5-7
48231 Warendorf

Tel: 02581 7897790

reiterstaffel[at]drk-waf[dot]de

Reiterstaffel

Hoch zu Ross zum Einsatz

F. Bock

In der Stadt der Pferde werden Einsätze nicht nur mit Fahrzeugen durchgeführt, sondern auch zu Pferde. Die Reiterstaffel des DRK-Ortsvereins Warendorf e.V. wurde gegründet, um bei Reitturnieren, Fuchsjagden sowie Festumzügen und anderen Outdoorveranstaltungen eingesetzt zu werden.

Vor einer besonderen Herausforderung standen die Gründer, als es um die Ausrüstung und das medizinische Equipment ging. Die auf dem Markt vorhandenen Sanitätsrucksäcke bewiesen sich als gänzlich ungeeignet, da sie den Reiter in seiner Bewegungsfreiheit zu stark einschränkten und der Reiter bei einem Sturz vom Pferd durch den Rucksack verletzt werden könnte. Eigens angefertigte Satteltaschen lösten das Problem. In diesen Sonderanfertigungen befindet sich Equipment wie z.B. Verbandmaterial, ein Beatmungsbeutel und Infusionslösungen. Für den Transport der Pferde zum Einsatzort steht ein Gespann mit Fahrzeug und Pferdeanhänger beim DRK-Ortsverein Warendorf e.V. bereit.

Der Vorteil der Reiterstaffel gegenüber anderen Einsatzkräften, liegt im unwegsamen Gelände. Bei den Vielseitigkeitsturnieren, die häufig in einem Waldstück ausgetragen werden, kann die Reiterstaffel dem Parcours folgen, um den Verunglückten zu finden und zu versorgen.

Im Einsatz sind immer drei Reiter mit ihren Pferden. Kommt es nun zu einem Notfall, versorgen der Rettungssanitäter und der Rettungshelfer den Patienten. Der dritte Reiter, der ebenfalls medizinisch geschult ist, hält die Pferde in der Nähe der Einsatzstelle fest.

Diese Pferde müssen, bevor sie in der Reiterstaffel eingesetzt werden, eine Gelassenheitsprüfung bestehen. Bei dieser Prüfung müssen Pferd und Reiter beweisen, dass sie bei großen Menschenmengen, Fahrzeugen mit Blaulicht und Einsatzhorn und in ähnlichen im Einsatzfall auftretenden Situationen, die Ruhe bewahren. Ein kontinuierliches Training der Pferde ist allerdings auch nach der Prüfung notwendig. Die weitere Ausbildung der Pferde ist angelehnt an die Ausbildung von Polizeipferden. Ein besonderes Einsatzszenario bei der die Reiterstaffel eingesetzt werden kann, ist die Personensuche. Durch die erhöhte Sitzposition des Reiters kann er eine große Fläche überblicken und ersetzt bis zu acht Mitglieder einer Fußgruppe.  Zusätzlich kommen die Pferde in unwegsamen Gelände zügiger voran als eine Fußgruppe. Die Reiterstaffel bildet so eine weitere effektive Komponente in der Personensuche. 

zum Seitenanfang